Jun
9
Fr
Wege zum Glück: die Poduktionsschule FACTORY | WORK.BOX ist dabei @ Nordico Stadtmuseum
Jun 9 – Nov 5 ganztägig

Linz neugedacht und selbstgemacht

***

Die Produktionsschule FACTORY | WORK.BOX hat zu diesem Thema ästhetische Produkte entwickelt. 

Von Schmuck über Dekoartikel aus Beton, Holz und Texil bis Kochbücher, kann viel schönes im Museumsshop erstanden werden. 

***

Es tut sich was in der Stadt. Neugierde liegt in der Luft und Sehnsucht nach Veränderung ist spürbar. Wesentliche Fragen stehen im Raum: Wohin wollen wir gehen? Was ist alles möglich? Welche Werte zeichnen eine lebenswerte Stadt aus? Was macht uns eigentlich glücklich? Können wir unser Glück selbst machen?

Die Schau Wege zum Glück greift diese Fragen auf und stellt NeudenkerInnen und SelbermacherInnen am Puls der Zeit vor: Rund 35 Projekte erzählen von Nachbarschaft, Gemeinschaft, nachhaltiger Ernährung, interdisziplinärer Nutzung des urbanen Raums, Innovation und Selbstermächtigung. Die Stadt wird zum Experimentierfeld, aus Eigenantrieb entsteht Vielfalt. Der Fokus liegt dabei klar auf Linz, es kommen aber auch BewohnerInnen anderer Städte zu Wort.

Das NORDICO lädt im Rahmen der Ausstellung mit einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm zum Mitmachen ein: Ein open lab ist Begegnungsraum und Experiment, bei Stadtspaziergängen und Workshops werden urbane Gemeinschaften erlebbar. Im Idealfall entstehen neue Denkanstöße, Netzwerke und Communities: Stadt selber machen ist das Motto.

Im Linzer Zimmer ist ein Ausstellungsbeitrag von der Siebdruckwerkstatt Monika Pichler der Kunstuniversität Linz zum Thema GLÜCKSORTE zu sehen. Der Beitrag der Studierenden lädt dazu ein, sich selbst auf die Suche nach dem Glück zu machen.

Kuratorin, Idee, Konzept: Klaudia Kreslehner

Architektur: mia2/ARCHITEKTUR, Mitarbeit Nina Bammer

Nov
7
Di
Infoveranstaltung LEARN @ VSG Lernzentrum LEARN
Nov 7 um 14:00 – 16:00