Scheckübergabe für LEARN

Michaela Mader, Initiatorin des Vereins GUT FÜR LINZ, überreicht der Leiterin des VSG Lernzentrums LEARN, Elke Katzmayr, einen Spendenscheck in Höhe von € 5.000.-. Auch die Schülerinnen und Schüler freuen sich. Wir bedanken uns herzlich! – 2.6.2017

Die zweite Auflage unseres Kochbuches ist da! 

Bestellungen sind unter kochbuch@vsg.or.at möglich | Preis: 18€

Der VSG feiert 2017 sein 20jähriges Bestehen

Am 3. Mai luden wir unsere KooperationspartnerInnen daher zu einem Kochevent ins Restaurant niu ein. Es war ein gelungener Abend mit interessanten Gesprächen und sehr gutem Essen aus dem Kochbuch „Appetit auf die Welt“ und einer Lesung des Linzer Autors Thomas Baum. 

Der VSG feiert 2017 sein 20jähriges Engagement. Im Zuge dessen entstand das Kochbuch „Appetit auf die Welt“ gemeinsam mit Jugendlichen und AsylwerberInnen. Auf über 100 Seiten ist eine Sammlung an Speisen aus aller Welt entstanden.

„Die erste Auflage des Kochbuches kam so gut an, dass wir nun schon zum zweiten Mal drucken können!“, freuen sich Lisa Himmelsbach (li) und Helene Kletzl (re).

 

 

Besonders schön ist auch, dass „Appetit auf die Welt“ durch Josef Hader prominente Unterstützung erhält.

„Schön ist es geworden!“, freute er sich mit den Jugendlichen, als wir ihn in Linz zu einem kurzen Fototermin trafen.

Das Kochbuch kann unter kochbuch@vsg.or.at zum Preis von € 18 bestellt werden.

Letzte Woche, am 7. März 2017, lud das VSG Lernzentrum LEARN unter der Schirmherrschaft des Linzer Bürgermeisters Klaus Luger in den Gemeinderatssaal im Alten Rathaus zu einer besonderen Zusammenkunft ein: Das LEARN.fit Dankesfest.

LEARN.fit Teilnehmende, Partnerbetriebe, Mitarbeitende und Freundinnen und Freunde kamen zusammen, um die Entwicklung des Projektes gemeinsam zu feiern, sich für die Kooperationen zu bedanken und neue Partnerbetriebe zu gewinnen. Ein Schneeballeffekt solle entstehen, ein Netzwerk an Firmen, die Jugendlichen eine Chance auf Ausbildung geben, so Sozialstadträtin Karin Hörzing.

Viele liebevolle Details machten den Nachmittag zu einem besonderen Event. Die musikalische Begleitungetwa übernahmen Raffael (Gitarre) und Freundin (Gesang) (Foto 4). Das Buffet bestand aus regionalen Produkten. Die Moderation wurde von der VSG Vorsitzenden Brigitta Schmidsberger charmant und kompetent ausgeführt und das durchkomponierte Gesamtkonzept stammte von Elke, die LEARN.fit auch vorstellte (Foto 3).

Als Praktikumsfirmen/Ausbildner, die bereits mit LEARN.fit zusammen arbeiten bzw. in Zukunft zusammen arbeiten werden, waren GeschäftsführerInnen der Unternehmungen Siemens, Wohlschlager&Redl, ETECH, LINZAG, Seniorenzentren Linz, GWG, Pädagogische Hochschule Linz anwesend. Und viele Jugendcoaches und VertreterInnen von KICK und FACTORY waren dabei. Sie sind es, die bei der Auswahl der Jugendlichen für das Programm eine wesentliche Rolle einnehmen.

Einen wichtigen Part hat auch das AMS inne. Es war durch die stellvertretende Linz- Leiterin Maria Siegmeth vertreten. Das AMS übernimmt für den halbjährigen Vorbereitungslehrgang die Deckung des Lebensunterhalts und unterstützt bei Firmenkontakten. Ebenso unerlässlich für die Umsetzung ist die Lehrlingsstelle der Stadt Linz.

Die Sozialrätin der Stadt Linz, Karin Hörzing, wies darauf hin, dass seit 2014 45 Jugendliche an dem Programm teil nahmen. 36 davon konnten nach Abschluss in ein reguläres Lehrverhältnis übertreten. Der halbjährige Vorbereitungslehrgang auf die Lehre trägt den individuellen Bedürfnissen von Jugendlichen und Firmen Rechnung. Er leistet einen wertvollen Beitrag, um die Lücke zwischen lehrstellensuchenden Jugendlichen in Linz und dem Fachkräftebedarf zu schließen.

Bürgermeister Luger zeigte auf, dass jedes Jahr 100 bis 150 Jugendliche in Linz unabhängig von der wirtschaftlichen Lage oder anderen Faktoren den Einstieg in Ausbildung nicht von alleine schaffen. Die Stadt begann deshalb 2003 damit, diesen Jugendlichen in städtischen Lehrstellen eine Chance zu geben. Mit dem LEARN.fit Programm wird ein weiterer wertvoller Beitrag geleistet. Auch diejenigen, die noch ein halbes Jahr Vorbereitung auf die Berufsschule benötigen, werden jetzt angesprochen. Und ausgehend von den LEARN.fit Erfahrungen in städtischen Lehrstellen richten sich die Apelle des Bürgermeisters nun vermehrt an Linzer Unternehmungen. Luger meinte: „Der Wert einer Gesellschaft zeige sich daran: Aus welchen Gründen auch immer du hinausgeflogen bist, du bekommst eine Chance, es gibt ein Angebot auch für dich!“.

Bürgermeister Luger und Siemens Direktor Josef Kinast werden sich in Zukunft verstärkt bei Linzer Unternehmungen einsetzen, damit diese Ausbildungsplätze für Jugendliche zur Verfügung stellen, die sich schwerer tun und Unterstützung auf ihrem Weg benötigen. „ An die AusbildnerInnen müssen wir herankommen“, so Dr. Kinast.

Jugendliche, die am LEARN.fit Programm teilnehmen, wurden interviewt und beschrieben ihre Erfahrungen (siehe Foto 2).

Das LEARN-Team unter der Leitung von Elke erhielt für sein großes Engagement und seine Professionalitätbesondere Wertschätzung. Elke wies darauf hin, dass bei LEARN keine Fächer unterrichtet werden, sondern Menschen. Dass immer der Mensch in seiner Individualität im Zentrum steht. Elkes Engagement wurde mit den Worten: unkonventionelle Ideen, Umtriebigkeit, Hartnäckigkeit sehr gewürdigt.

Als Dank an die Kooperationspartner wurde das VSG Kochbuch „Appetit auf die Welt“ überreicht.

   

Am Dienstag 21. März findet um 14:00 Uhr wieder eine Informationsveranstaltung zu LEARN.klassik, ein Projekt zum Nachholen des Pflichtschulabschlusses statt. Interessierte melden sich bitte bei Frau Doku 0732.77 04 51-11 oder ute.doku@vsg.or.at.

Der Rundschau-Artikel zu Appetit auf die Welt, das Kochbuch anlässlich 20 Jahre VSG. Den Artikel gibts hier zum Download.

LEARN.fit ist ein halbjähriger Vorbereitungslehrgang auf die Lehre, der den individuellen Bedürfnissen von Firmen Rechnung trägt. Das Programm leistet einen Beitrag, um die Lücke zwischen Lehrstelle suchenden Jugendlichen und dem Fachkräftebedarf zu schließen.

Die von der EU mitfinanzierte Initiative ist eine Möglichkeit für Firmen, soziale Verantwortung mit den eigenen Nachwuchsinteressen zu verbinden.

Finden Sie mithilfe von LEARN.fit den passenden Jugendlichen für Ihr Unternehmen und nutzen Sie das attraktive Lern- und Praktikumsprogramm.

Ihre Vorteile:

  • Eine auf Ihre Lehrausbildung abgestimmte Vorbereitung ermöglicht einen Einstieg mit einschlägigen Kenntnissen
  • Sie lernen den Jugendlichen/die Jugendliche ein halbes Jahr vor Lehrantritt kennen
  • Sie leisten einen gesellschaftlichen Beitrag für junge Menschen, die Starthilfe benötigen
  • In der Vorbereitungszeit entstehen den Firmen keine Kosten, die KursteilnehmerInnen sind durch die Deckung des Lebensunterhalts, finanziert durch das Arbeitsmarktservice, versichert.

Das Programm startet zwei Mal pro Jahr ( September und März) und läuft folgendermaßen ab:

  • Auswahl der Jugendlichen in Kooperation mit dem Betrieb
  • Zwei Tage pro Woche Praktikum im Betrieb
  • 3 Tage pro Woche Lerntraining im VSG Lernzentrum
  • Bei positivem Erfolg: Aufnahme der Lehre im Betrieb

Inhalte Lerntraining im Lernzentrum:

Sprechen, Lesen, Schreiben, Rechnen, Vorbereitung auf die Berufsschule, soziale Kompetenz

Inhalte Betriebspraktikum:

Heranführen an die tatsächlichen Arbeitsabläufe, Einführung in die innerbetriebliche Struktur

Bisher beteiligen sich neben der Stadt Linz mit der Unternehmensgruppe Stadt Linz, die Unternehmen SIEMENS, LINZ AG und Wohlschlager&Redl am LEARN.fit Programm.

Elke Katzmayr (Leitung) steht für Rückfragen gerne zur Verfügung: elke.katzmayr@vsg.or.at oder learn@vsg.or.at;T: 0732 77 04 51 12; M: 0677 617 94 883

 

Learnfit

 

Eine spezielle LEARN.fit Kooperation gab es mit der voestalpine. 4 Jugendliche aus Afghanistan, Irak und Libyen werden  nach positiver Absolvierung des LEARN.fit Vorbereitungslehrgangs mit 1.9.2016 eine technische Lehrausbildung in der voest.alpine Linz beginnen.

 

 

Städtischer Sozialverein VSG betreut Familien, Hortkinder und junge Mütter

Vor genau zwölf Jahren startete der städtische Verein für Sozial- und Gemeinwesenprojekte (VSG) das Angebot MOVE, um Kinder, Jugendliche und deren Familien, die in eine schwierige Lebenssituation geraten sind, zu unterstützen.

Den gesamten Artikel können Sie hier lesen.

Seit Bestehen 808 Jugendliche erfolgreich vermittelt; 2015: 89 Prozent der KursteilnehmerInnen beruflich integriert.

Den gesamten Artikel können Sie hier downloaden.

Der VSG bedankt sich sehr herzlich für die großzügige Spende des Lions Club Linz zur Unterstützung von MigrantInnen und Flüchtlingen in Linz.
Jugendliche mit migrantischer Herkunft und Flüchtlinge erhalten ein intensives Spracherwerb-Angebot , um  in den VSG Programmen zur Berufsorientierung und Job-/Lehrstellenvermittlung oder zum Nachholen des Pflichtschulabschlusses teilnehmen bzw. mithalten zu können.

Junge Migrantinnen und Migranten, die in Österreich Bildung und Beruf erstreben, sind meistens sehr lernfähig und machen rasch große Fortschritte im Erwerb der Sprache und im Erwerb von Kultur- und Alltagskompetenzen.

Das Lernangebot ist so aufgebaut, dass zugleich mit dem Sprachtraining eine engagierte Vermittlung von Informationen zur österreichischen Lebensweise und Gesellschaft geschieht.